22. September 2020

SEO Agentur vs. SEO inhouse – Vergleich für Unternehmen

Im heutigen Blog klären wir über die Herangehensweise bei der SEO auf. Wir haben einen kleinen Reminder vorbereitet, warum SEO Analyse ein wichtiger Aspekt im Online Marketing ist. Wir vergleichen zusätzlich SEO inhouse mit SEO-Agenturen und stellen Vor- und Nachteile dar. Am Ende sollen Sie gut über die Unterschiede informiert sein. So können Sie selbst entscheiden, welche Alternative für Sie in Frage kommt.

Warum SEO?

SEO gehört zu den größten Qualitätsmerkmalen von modernen Websites. Wer im Internet sichtbar sein will, muss dafür sorgen von Google und Co gefunden zu werden. Eine potentielle Kundin sucht selten nach einem speziellen Anbieter. Viel eher wird das Problem oder die Frage in die Suchmaschine eingegeben. Die Art und Weise wie die Suchmaschine mit dieser Eingabe umgeht bestimmt, was Sie bei der SEO beachten müssen. Schließlich wollen Sie als einer der ersten Treffer erscheinen, um so die Effektivität Ihrer Website zu steigern.

Zur Suchmaschinenoptimierung gehören unterschiedliche Maßnahmen. Sie beziehen sich auf einzelne Seiten und den Content, der sie befüllt. Es kommen aber auch Maßnahmen zur Struktur der Website und sog. Off-Site Optimierungen hinzu. Es ist daher ein gewisses Know-How gefragt. Die Frage ist nun, wo die Verantwortung für Ihre SEO besser aufgehoben ist. Inhouse oder in einer Agentur?

SEO inhouse: Die Rolle eines SEO Managers

Soll SEO inhouse betrieben werden, so muss ein SEO Manager bestimmt oder eingestellt werden. Diese Person koordiniert dann sämtliche SEO relevanten Aktionen. Sie plant eine SEO Strategie und erstellt Keyword-Analysen. Durch diesen Prozess wird ein Verständnis dafür geschaffen, wonach Ihre Zielgruppe im Internet sucht und welche Konkurrenten besonders häufig geklickt werden. So können konkrete Veränderung der Website (Struktur, Content, Verlinkungen, …) geplant werden. Es ist dabei wichtig, immer auf dem aktuellsten Stand zu sein. Die Veränderungen von gesuchten Keywords und der Suchalgorithmen haben einen riesigen Impact auf den Effekt von SEO.

SEO Agentur: Sich SEO abnehmen lassen

Alternativ zur Inhouse Lösung ist die Beauftragung einer Agentur zur SEO möglich. Ihre Agentur erledigt dann fortlaufend die oben genannten Aufgaben. Es werden fast immer alle SEO Leistungen angeboten. Das umfasst sowohl die technische SEO als auch On- und Offpage Optimierung. Von der richtigen Linkstruktur bis zu Erstellung von Keyword-relevantem Content decken Agenturen in der Regel alles ab. Zu den Leistungen im SEO-Bereich gehört auch die Betreuung von Relaunches von Websites. Dieser Service kommt mit seinen Vor- und Nachteilen. Wir stellen diese im Folgenden dar und vergleichen sie mit der Inhouse Lösung.

icon-webentwicklung

Was ist OnPage SEO?

Zum Artikel Zum Artikel
icon-social media

Was ist OffPage SEO?

Zum Artikel Zum Artikel

SEO Inhouse vs. SEO Agentur

Vorteile Inhouse SEO

Einfache Kommunikation: Eine Festangestellte ist Teil Ihres Unternehmens. Sie weiß genau, welche Person für ein bestimmtes Thema im Marketing oder beim Produkt zuständig ist. Alle Absprachen erfolgen hier in der Regel weniger formal und direkter. Das steigert die Effizienz.

Innensicht: Festangestellte SEOs haben lediglich die eigene Website im Blick. Sie sind Teil der Firma. Damit haben sie ein besseres Verständnis für Kunden, Produkte und Kultur Ihres Unternehmens.

Commitment: Eine festangestellte SEO Managerin betreut Ihre Website als ihr einziges Projekt. Der Erfolg Ihrer Managerin ist damit direkt an den Erfolg Ihrer Website gekoppelt. Das sorgt für die richtige Anreizstruktur.

Kosten: In der Regel ist eine Agentur nicht so günstig wie eine festangestellte SEO-Fachkraft.

Nachteile Inhouse SEO

Mitarbeiterentwicklung: Wir haben oben bereits beschrieben, wie wichtig es ist bei SEO am Puls der Zeit zu bleiben. Daraus folgt ein ständiger Bedarf, seinen SEO Manager zu entwickeln. Den zeitlichen und finanziellen Aufwand dafür tragen Sie bei der Inhouse Lösung selbst.

Tunnelblick: Auch wenn es Teil des Charmes eines Inhouse SEO Manager ist, kann sich die Firmenzugehörigkeit zum Problem entwickeln. Fehlen Eindrücke in andere Unternehmen, Arbeitsweisen und Branchen kann eine Betriebsblindheit einsetzen. Darunter leidet dann die Qualität Ihrer Website.

Übergabe: Stellen werden immer mal neu besetzt. Das passiert aus den verschiedensten Gründen und ist per se in Ordnung. Während der Übergabe kann es jedoch zu Reibungsverlusten kommen. Know-How kann verloren gehen. Projekte können ins Stocken geraten. Unter dem Personalwechsel kann die Suchmaschinenoptimierung leiden.

Vorteile SEO Agentur

Wissensmanagement und Weiterbildung: Agenturen leben von Ihrem Fachwissen. Sie investieren daher viel in Ihre Mitarbeiter und sorgen ständig für einen aktuellen Wissenstand. So wird Ihre SEO fortlaufend von Profis betreut.

Tools: Für qualitative Suchmaschinenoptimierung braucht man verschieden Hilfsmittel. So sind Tools zur Suchmaschinenanalyse und der Recherche von Keywords notwendig. Agenturen können es sich durch ihre Spezialisierung leisten, auf diese Tools zuzugreifen.

Breites Know-how: Agenturen beschäftigen eine Vielzahl an Kreativköpfen, die in Summe jeden Aspekt der SEO abdecken. Dazu zählen technische SEO und Offsite Optimierung genauso wie Content-Erstellung.

Zeitbudget: Aufgrund des kleinen Zeitbudgets lohnt sich eine ganze Stelle nicht immer. Eine SEO-Agentur bearbeitet auch kleinere Aufgabenpakete. Im Zweifelsfall kann der Umfang der SEO-Aufgaben immer hochgefahren werden.

Kampferprobt: Agenturen haben die viele Kunden. So entstehen Einblicke in die unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensabläufe. Die Erfahrungen machen sich positiv in der Qualität der Maßnahmen und der Zusammenarbeit zu spüren.

Nachteile SEO Agentur

Aufwändigere Kommunikation: Ein externer Anbieter wird für Sie immer weniger greifbar sein als eine festangestellte SEO Managerin. Genau so schwierig ist es für eine Agentur Rückfragen oder Vorschläge zu kommunizieren, wenn es nur eine Kontaktperson im Unternehmen gibt. Von der gegenseitigen Erreichbarkeit hängt Vieles ab.

Weniger Verständnis: Trotz aller technischen und Branchenkenntnis, wird eine Agentur wohl nie ein so eingehendes Verständnis von Unternehmen, Produkt und Kunden aufbauen wie ein Inhouse SEO.

Die richtige Agentur wählen: Die Vielzahl an Agenturen kann es erschweren, den richtigen Anbieter zu finden. Besondere Vorsicht ist vor Scharlatanen geboten, die mit unrichtigem Halbwissen daherkommen. Ein veralteter Ansatz bei der Suchmaschinenoptimierung kann den Erfolg der Maßnahmen erheblich reduzieren und sogar Schaden anrichten.

Fazit

Beide Modelle haben Ihr Für und Wider. Die Expertise der passenden SEO-Agentur kann Wunder wirken und neue Ansätze möglich machen. Bei guter Abstimmung mit der Agentur kann ein großer Nutzen durch SEO entstehen. Die Zugehörigkeit zum eigenen Unternehmen hat jedoch auch ihren Wert. 

Ein denkbarer Ansatz ist eine Kooperation als Mittelweg. Um sich regelmäßig auf den neuesten Stand in Sachen Suchmaschinenoptimierung bringen zu lassen können Sie uns gerne kontaktieren. Wir bieten einen umfassenden und kostenfreien Website-Check an. Darin ist auch eine kleine SEO Analyse enthalten.

Rufen Sie uns noch heute an, um eine kostenlose Beratung zu erhalten: +49 40 1803 3293
Kai Hammler Wvnderlab

Kai Hammler
kai@wvnderlab.com
+49 40 1803 3293

Verwandte Beiträge

Wir schreiben über unsere Leidenschaft

seo-blog-mindmap

29. Juli 2018

Suchmaschinen­optimierung (SEO) für Websites

mehr erfahren
meeting-besprechung-webdesign

26. August 2017

5 Gründe Ihre Website mit WordPress erstellen zu lassen

mehr erfahren

Zurück zum Blog