back to top

Blog

wvnderlab_favorites_Steuerberater

Website für Steuerberater – wvnderlab’s favorites #3

In unserer Blog-Serie „wvnderlab’s favorites“ stellen wir Websites vor, von denen wir glauben, dass sie in Sachen Design, Usability und Funktion bemerkenswert sind. Dabei fokussieren wir uns in jeder Folge auf eine andere Branchen oder Berufsgruppe. Heute stellen wir euch eine Steuerberater Website vor.

Im Folgenden erklären wir euch, worauf Ihr bei einer Website für Steuerberater achten müsst. Wie muss die Website aussehen? Welche Zielgruppe ist relevant? Und welche Funktionen sollte die Website für Steuerberater besitzen?

CASIS_STB_macbook_2

Was ist generell wichtig bei einer Unternehmenswebsite?

Um eine Entscheidung über die Form der eigenen Unternehmenswebsite treffen zu können, sind die folgenden Faktoren  für ein Urteil wichtig. Machen Sie sich Gedanken über das Design, den abzubildenden Inhalt und die Struktur der Website sowie der Funktionalität hinter der Website für Steuerberater. Bei dem Design sind elementare Werte wie die Farben, die Schriften, die Formen sowie die Bild- und Iconsprache auf der Seite zu definieren. Die Struktur der Seite ergibt sich aus den Inhaltsschwerpunkten und der Wahl der Inhaltsformen, wie Bilder, Videos, Grafiken, Icons, Texte, Tabellen, Animationen und vieles mehr. Neben dem deskriptiven Teil ist die Funktionalität der Steuerberaterwebsite entscheidend für den Nutzer. So kann die Einbindung von Funktionen für Sie zu Prozesserleichterungen führen oder dem Seitennutzer zur Informationsbeschaffung, der Kontaktaufnahme, dem Kauf, der Bewerbung oder weiteren Funktionen zur User Experience Verbesserung dienen.

Das Zusammenspiel aller dieser Faktoren entscheidet über den Erfolg Ihrer Unternehmenswebsite und speziell auch der Website für Steuerberater. Im Mittelpunkt Ihrer Entscheidung sollte dabei immer der Seitennutzer  mit seinen Eigenschaften und Nutzerverhalten stehen, da die Seite sich immer an Ihrer potentiellen Zielgruppe ausrichtet. Eine klare Definition der Zielgruppe ist bei der Websiteerstellung daher von hoher Relevanz.

Wie ist das Konzept für eine Website für Steuerberater?

Eine Website für Steuerberater muss klar strukturiert sein und sich anhand der Bedarfe der Mandanten orientieren. So steht oftmals die reine Informationsbeschaffung im Vordergrund, weshalb das Design einer Steuerberaterwebsite eher schlicht und zurückhaltend ist.

Die Auswahl der Inhalte sollte sich an aktuellen Themen für die Mandaten und an das Leistungsspektrum des Unternehmens orientieren. Die Mandanten wollen nützliche Informationen erhalten und eine Bestätigung über die Fachkompetenz der Steuerberatung erhalten. Neben der Fachkompetenz spielt das Vertrauen ebenfalls eine große Rolle. Hierbei sollte auf den persönlichen Bezug zum Mandanten geachtet werden und mit Bildern der Kanzlei oder der Partner und Mitarbeiter gesetzt werden.

Neben der Informationsbeschaffung ist die Kontaktaufnahme für Mandanten wichtig. So kann der Seitennutzer direkt  mit dem Steuerberater in Kontakt treten und die Steuerberatung kann somit neue Mandanten gewinnen.

Welche Zielgruppe ist relevant bei einer Website für Steuerberater?

Die Zielgruppe einer Steuerberatungswebsite besteht aus Mandaten der Kanzlei, potentiellen Bewerbern sowie aus weiteren Brancheninteressierten zu den dargestellten Themen. Hierbei ist auf jede dieser Zielgruppen einzugehendem jeweils einen möglichst einfachen Informationsfluss zu gewährleisten.

Potentielle Mandanten können durch eine Darstellung des Leistungsspektrum sowie einer guten User Experience bei dem Führen der Inhalte eingefangen werden. Hierbei ist eine Mischung aus aktuellen Themen und festen Inhalten eine gute Wahl. Mit aktuellen Beiträgen zu Steuer- und Buchhaltungsthemen werden ebenfalls die Brancheninteressierten auf der Website für Steuerberater gehalten. Durch einen dauerhaft wechselnden Inhaltsbereich schafft man außerdem eine werthaltige und fortlaufende Verbindung zwischen den Seitennutzern und der Steuerberaterwebsite.

Potentielle Bewerber müssen zusätzlich zur Unternehmenspräsentation aktiv auf freie Stellenangebote aufmerksam gemacht werden. So ist es wichtig einen Karriere-Bereich auf der Website zu implementieren und sich als wünschenswerter Arbeitgeber darzustellen.

Welche Funktionen muss eine Website für Steuerberater besitzen?

Die Wahl der passenden Funktionen sind von Größe, Zielgruppe und Kommunikationsziel jeder Steuerberatungskanzlei unterschiedlich zu definieren. Im folgenden zeigen wir Ihnen eine Auswahl von nützlichen Funktionen, um die bereits erklärten Ziele verfolgen zu können.

News Feed mit Steuerthemen – Funktion #1

Einbindung eines Newsfeeds mit Steuer- und Buchhaltungsthemen zur Bindung der Mandanten an den eigenen Webauftritt. Der Aufwand für die Aktualität eines News Feeds kann sehr hoch sein, weshalb es die Möglichkeit zur Einbindung externer Dienstleister gibt. Durch diese erhalten Sie dann immer die aktuellsten und geprüften Steuer-News auf Ihre eigene Website. So sparen Sie sich viel Zeit und haben einen großen Nutzen für Ihre Zielgruppe.

CASIS_STB_macbook_1

Download Center & Nützliche Links – Funktion #2

Binden Sie einen Downloadbereich in Ihre Website ein. Mit einem Download Center können Sie Ihren Mandaten nützliche und bei Ihnen im Prozess, wiederkehrende Downloads zur Verfügung stellen. Dies führt zu einer geförderten Nutzen bei Ihrer Zielgruppe und zu einem minimierten Aufwand bei Ihnen, wenn Sie darauf verweisen.
Stellen Sie auch nützliche Links auf Ihrer Website bereit. Neben dem Aufbau einer themennahen Linkstruktur, welche aus SEO-Gründen interessant ist, bieten Sie Ihren Nutzern einen weiteren Mehrwert und einen Grund Ihre Website wiederholt zu besuchen.

CASIS_STB_iphone

Karriere Bereich – Funktion #3

Fügen Sie Ihrer Website einen Karrierebereich mit Aufforderungen zur direkten Bewerbung hinzu. So erhalten Sie Bewerbungen und können Ihren Personalgewinnungsprozess vereinfachen. Stellen Sie im Karriere-Bereich bereits erste Informationen zum Bewerbungsprozess und Möglichkeiten des Bewerbungsversands bereit.

CASIS_STB_ipad

Blog oder redaktioneller Bereich – Funktion #4

Implementieren Sie einen eigenen Blog mit redaktionellen steuerrechtlichen Themen und bieten Sie einen zusätzlichen informativen Mehrwert für Ihre Mandanten. So zeichnen Sie sich durch individuelle und eigene Inhalte den Mitbewerbern gegenüber ab. Ein eigener redaktioneller Bereich ist die perfekte Grundlage für Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung, um Ihre Reichweite online zu vergrößern.

CASIS_STB_macbook_2

Zusammenfassung – Was sollte man auf jeden Fall beachten?

Die Auswahl der richtigen Funktionen und Inhalte ist besonders wichtig und auf das jeweilige Unternehmen individuell abzustimmen. Nach Auswahl der Funktionen und Inhalte kann strukturell eine Website nach Ansprüchen des Steuerberater designed werden. Hier ist die Wahl eines mobil optimierten und durch den Nutzer intuitiv bedienbaren Designs von sehr hoher Relevanz.
Lassen Sie sich von uns – wvnderlab – zu Ihrer Website beraten. Wir erstellen mit Ihnen zusammen ein individuelles Kommunikationskonzept und erreichen so Ihre gewünschte Zielgruppe.
„Wir machen das Internet mit Ihrer Steuerberater Website zu einem schöneren Ort.“

Hier finden Sie eine Referenz für eine Website für Steuerberater.

 

Kai Hammler

Kai Hammler

Geschäftsführer

Sie finden dieses Thema spannend?

Kontaktieren Sie mich gern, ich beantworte Ihre Fragen.

E: kai@wvnderlab.com
T: +49 172 6538379