30. Dezember 2021

Online Marketing: Darum ist es so wichtig für kleine und mittlere Unternehmen

Online Marketing ist eine Marketing-Disziplin, die im Gegensatz zur klassischen Werbung allein auf dem Medium Internet basiert und somit den Konsumenten digital ausgespielt wird. Im Online Marketing lassen sich unter anderem Suchmaschinenmarketing, Bannerwerbung, E-Mail Marketing, Affiliate Marketing und Social Media Marketing unterscheiden.

Was ist Online Marketing und warum ist es so essentiell in unserer Zeit?

Online Marketing ist eine Marketing-Disziplin, die im Gegensatz zur klassischen Werbung allein auf dem Medium Internet basiert und somit den Konsumenten digital ausgespielt wird. Im Online Marketing lassen sich unter anderem Suchmaschinenmarketing, Bannerwerbung, E-Mail Marketing, Affiliate Marketing und Social Media Marketing unterscheiden. 

Der Vorteil im Online Marketing?

Im Online Marketing können Sie selbstbestimmte und konkrete Zielgruppen ansprechen mit ein selbstausgewähltes Tages- Wochen oder Gesamtbudget. Das ist ein riesiger Vorteil im Vergleich zu Offline Marketing. Außerdem können Sie die Events, die auf der Zielseite entstehen tracken und somit auch nachweislich messbar. Leads oder andere Zielgruppen, die gewisse Tätigkeiten auf Ihrer Webseite ausgeführt haben, können Sie speichern und mit so genannten Retargeting Ads erneut ansprechen und begeistern.

Starten Sie mit uns um maximale Ergebnisse durch Online Marketing zu erreichen!

Projekt starten

Die verschiedenen Ziele im Online Marketing:

Im Online Marketing gibt es verschiedene Ziele, die den Bedarf von Unternehmen perfekt abdecken. Somit kann jedes Unternehmen oder Agentur die perfekte Zielgruppenansprache starten und targetieren. 

Diese Ziele gibt es:

– Steigerung der Produkt- und Markenbekanntheit

– Neukundengewinnung

– Steigerung der Zugriffszahlen auf die Website/Traffic

– Kundenbindung

– Employer Branding zur Gewinnung neuer Mitarbeiter

– Bessere Platzierung in Suchmaschinen wie Google

– Verbesserung des Images (Branding)

Zu diesen einzelnen Punkten gibt es verschiedene Ziele im Facebook Business Manager. Sie möchten mehr über die einzelnen Ziele erfahren? Dann lesen Sie unseren anderen Blog zum Thema Facebook Ziele (<- Link)

Was also jetzt tun?

Als erstes macht es erstmal Sinn sich wirklich mit seiner Zielgruppe auseinanderzusetzen und wortwörtlich zu studieren. Dies ist einfach die Grundvorraussetzung um gutes Marketing machen zu können. Dazu gehören die Interessen der Zielgruppe, das Alter, das Wording und noch weitere Eigenschaften. Dies können Sie z.B durch Interviews mit Ihren Kunden herausfinden und am Ende Interessen abgleichen. 

Klar kann man das ganze auch umgehen und die Werbeanzeige breit in die Masse streuen und dann Stück für Stück so die Zielgruppe herausfinden, jedoch hat dies negativen Einfluss auf die Höhe der Werbeausgaben und der nötigen Zeit zur Umsetzung.

Hochwertige Inhalte

Sie möchten diese Arbeit lieber einem Team mit jahrelanger Erfahrung abgeben? Kein Problem! Jetzt kostenloses Erstgespräch anfragen!

Kontakt

Wie geht es weiter?

Danach geht es darum, die richtigen Creatives zu erstellen. Creatives bestehen einmal aus dem Anzeigen- Bild/Video oder wie bei Google den Banner mit einer Aussagekräftigen Headline, welches der Konsument am Ende zu sehen bekommt und dem Werbetext dazu, sprich den Text den man sich unter der Werbeanzeige durchlesen kann. 

Und hierbei ist es nämlich wichtig, die Zielgruppe genau zu kennen, hat man eine jüngere Zielgruppe, erstellt man eher aufregendere und dynamischere Designs und Texte und strahlt die Werbeanzeige z.B auf Instagram oder TikTok aus. Hat man aber eine ältere Zielgruppe, macht es natürlich mehr Sinn eine elegantere und schlichtere Werbeanzeige zu erstellen mit einem entspannten Werbetext mit vielleicht nicht so vielen Icons und Metaphern. 

Warum ist es aber jetzt für kleine und mittelständische Unternehmen so wichtig ?

Da kleine oder mittelständische Unternehmen immer wieder Kunden- oder Mitarbeiterbedarf haben, ist Online – Marketing ins bezüglich Social Media Marketing einfach perfekt um seine Zielgruppe anzusprechen, da Social Media eine private und emotional verbundene Plattform für die Person ist, kann man sie somit an dieser Stelle am besten überzeugen. 

Außerdem brauchen kleine oder mittelständische Unternehmen immer neue Reichweite oder Traffic und dafür kann man auch optimale Werbeanzeigen zum erstellen um unvorstellbare Reichweite zu generieren. Im Online Marketing ist es nur wichtig den Konsumenten von Anfang bis Ende in einem Fluss durchzuführen ohne Logikbrüche und das nennt man Funnel.

Was ist ein Funnel?

Ein Funnel ist nichts anderes als der Ablauf des Konsumenten. Die Person ist als erstes der Konsument und soll im besten Fall zum Kunden umgewandelt werden und dafür gibt es verschiedene Schritte im Funnel selber. 

Im Online Marketing startet der Funnel mit der Werbeanzeige und das ist auch der schwierigste Schritt, weil in der Werbeanzeige müssen Sie den Konsumenten aus seiner privaten Umgebung rausziehen und die Emotionen in der Person wecken, damit sie den nächsten Schritt in Ihrem Funnel macht. Der nächste Schritt ist dann die Landingpage. Dort kommt der Konsument rauf, wenn er auf Ihre Werbeanzeige klickt. 

Dort müssen Sie ebenfalls abliefern und den Konsumenten darauf hinleiten Ihr Ziel auszuführen (Erstgespräch, Kauf vom Produkt, Eintragung eines Anfrageformulars, usw…). Und wenn das stattgefunden hat ist eine so genannte Conversion entstanden, die Sie am Ende mit Ihrem Facebook Pixel o.ä tracken können. 

Sie wollen auch mehr aus Ihr Unternehmen herausholen?

ERHALTEN SIE EINE KOSTENLOSE BERATUNG UND ERFAHREN SIE, WIE IHRE WERBEANZEIGEN AUFGESTELLT SEIN KÖNNTEN.
Kai Hammler Wvnderlab

Kai Hammler
kai@wvnderlab.com
+49 40 1803 3293

Weitere Beiträge

Wir schreiben über unsere Leidenschaft

Beitragsbild für: Google Ads Trends 2022

23. Juni 2022

Google Ads Trends 2022 in vier Schritten einsetzen

mehr erfahren
Beitragsbild für: Wie sichtbar ist meine Webseite?

20. Mai 2022

Keywords in Google – Wie sichtbar ist meine Webseite?

mehr erfahren

Zurück zum Blog